1. Herren

Saisonverlauf

Nachdem unsere frühere Nummer 1, Florian Nieberg, uns Richtung Bensberg verlassen hatte, war unser Saisonziel erst einmal der Klassenerhalt in der 2. Verbandsliga.

Am 1. Mai fiel der Startschuss für die neue Saison und wir waren bereit für unser erstes Spiel bei Lese Grün-Weiß Köln. Leider mussten wir wegen Dauerregen direkt das erste Saisonspiel verschieben. Somit sind wir erst am darauffolgenden Sonntag gegen Blau-Gold Bonn in die Saison gestartet und konnten ein ungefährdetes 6:3 einfahren. Dabei haben wir auch von der verletzungsbedingten Aufgabe der Nummer 1 von Bonn profitiert. Für uns ein wichtiger Sieg, da wir die letzten Jahre jeweils mit einer knappen Niederlage in die Saison gestartet waren.

Bereits eine Woche später haben wir Grün-Gold Bensberg empfangen. Nach teils knappen Niederlagen in den Einzeln lagen wir vor den Doppeln bereits mit 2:4 im Rückstand. Nach einer längeren Regenunterbrechung konnten wir die Doppel dann doch noch beenden. Allerdings gingen alle drei Doppel verloren und am Ende hieß es 2:7.

Umso größer war unsere Motivation im nächsten Spiel gegen Rot-Weiß Düren. Mit einem Sieg hätten wir uns bereits den Klassenerhalt gesichert. Gesagt, getan. Gegen Düren fuhren wir einen souveränen 6:3-Sieg ein und hatten den Klassenerhalt gesichert.

Ende Mai hatten wir dann unser Nachholspiel gegen Lese. Gegen hochmotivierte Gegner, die das Ziel Aufstieg verfolgten, waren wir bei fast unerträglich schwülem Wetter leider chancenlos und mussten mit einem 0:9 wieder die Heimreise antreten. Nicht einmal ein Ehrenpunkt war uns gegönnt. Dabei standen Johannes Herter und Fabian Statz im 2. Doppel kurz vor dem Sieg und hatten im Championstiebreak sogar einen Matchball. Aber so ist Tennis eben. 

Am 14. Juni fuhren wir dann zum Kölner THC Stadion Rot-Weiß. Da die Plätze noch von den Damen besetzt waren, konnten wir erst mit einer Stunde Verspätung auf die Plätze. Hier erwarteten uns einige sehr talentierte Jugendspieler. Drei der sechs Einzel gingen knapp im Championstiebreak verloren und bereits nach den Einzeln stand es 0:6. Das wollten wir jedoch nicht auf uns sitzen lassen und haben im Doppel noch einmal alle Kräfte mobilisiert. Nachdem wir alle Doppel gewinnen konnten, stand es immerhin 3:6.

Nach einer durchwachsenen Saison mit zwei Siegen und drei Niederlagen beenden wir die Saison auf Tabellenplatz 4. Unser Saisonziel für 2018: Tabellenplatz 3 sichern!

 

 

Mo: 18:30 - 20:00
Do: 19:00 - 21:00