Einmalige Mitgliederumlage von Hauptversammlung beschlossen!

08.06.2018 - Kategorie: Basketball, Fitness und Gesundheit, Gerät & Boden, Handball, Kampfsport, Kindersport, Lauftreff, Leichtathletik, Seniorensport, Tanzen

Trotz erhaltener Spenden ist eine einmalige Mitgliederumlage notwendig - die Mitgliederversammlung beschloss am 19. März 2018 eine einmalige Umlage pro Mitglied zur Begleichung der restlichen Kosten für die defekte Hauptgasleitung

Liebe Mitglieder,

am 7. Mai 2018 wird folgende einmalige Sonderbeitragsumlage pro Mitglied von Ihrem Konto abgebucht:

  • 8 € pro Kind, Jugendlichem, Student, Azubi
  • 26 € pro Erwachsenem

Dies hat die Mitgliederversammlung am 19. März 2018 mehrheitlich beschlossen, um die Restschuld von 30.000 € der insgesamten Kosten von rd. 70.000 € abzulösen und den Verein somit aus der Finanzbelastung zu entlassen.

Der Vorstand

---------------------------

Zu den Hintergründen der defekten Hauptgasleitung:
Im Mai 2017 brach unerwartet die Gasversorgung des Sportgeländes an der Mielenforster Straße 40 zusammen. Die darauf folgende Analyse mit den zuständigen Fachfirmen ergab, dass die über 80 Jahre alte Hauptgasleitung - inklusive kleinerer Leitungen innerhalb der einzelnen Gebäude - an mehreren Stellen undicht war. Aus der Gemengelage heraus ergab sich nur eine Alternative: Die Installation einer neuen Hauptgasleitung zzgl. neuer hausinterner Leitungen und Anschlüsse. Es musste also schnell gehandelt werden, um den betriebsbereiten Zustand zeitnah wieder herstellen zu können. Denn die Gasversorgung des Geländes ist erforderlich für die Beheizung der Gebäude, die Versorgung mit Warmwasser und den Betrieb der Küche unserer Vereinsgastronomie TV-Terrassen. Über die notwendigen Arbeiten im Jahr 2017 hinaus wurden im April 2018 weitere abschließende Arbeiten im Bereich der großen Halle durchgeführt.Diese schwierige Situation führte dazu, dass insgesamt ungeplante Kosten von rund 70.000 € entstanden.  

Wie sollen die Kosten von 70.000 € finanziert werden? Der Verein hat sich innerhalb des letzten Jahres bemüht, eine möglichst für alle Beteiligten unbelastende Lösung zur Finanzierung der Kosten zu finden. Um die Rechnungen zahlen zu können, mussten ad hoc private Darlehen aufgenommen werden. Darüber hinaus wurden die relevanten Ausgaben über den laufenden Haushalt zwischenfinanziert. Es konnten glücklicherweise Einnahmen zur teilweisen Kostenabdeckung generiert werden: Stadt Köln (Zuschüsse), Versicherung, Förderverein und Privatspenden. Somit wurde Ende des Jahres 2017 bereits ein Teil der Darlehen beglichen. Weitere Kosten bzw. Rückführung von Darlehen in Höhe von rund 32.000 € stehen allerdings für 2018 noch an. Um die finanzielle Last für unseren Verein schnellstmöglich zu beseitigen und damit die Handlungsfähigkeit und den Kernbetrieb wieder zu gewährleisten, erfolgt eine einmalige Beitragsumlage unter allen Mitgliedern.

 

 

< JUDO - Top Judo in Dellbrück!

Termine 2018

Tennis-Schnupperangebot

10% Rabatt für unsere Mitglieder im Store Köln!

Sponsorenpyramide

Wetter