Mädchenfußball beim TVD?

Ja, den gibt es jetzt auch! Genauer gesagt seit Sommer 2018 trainieren und spielen in der FBS unter Leitung von Hans Raatz Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren in einer eigenen Gruppe. Einige von ihnen trainierten schon mit den Jungen, kamen dort aber mit der robusteren Spielweise der Jungen selten zurecht. Die Trainingsteilnahme war eher mau. Dies hat sich nun geändert. Durch eine gezielte Werbekampagne stieg die Anzahl der FBS-Mädchen auf mittlerweile 14 Spieleinnen. Die Trainingsteilnahme ist top. In Anlehnung an mädchenspezifische Trainingskonzepte leitet Hans Raatz nicht nur den Mädchenfußball in der FBS, sondern auch in der GGS mit dem Ziel, dieses Angebot zu einer festen Größe hier in Dellbrück zu etablieren. Die Trainings- und Spielzeit der FBS-Mädchen sind immer donnerstags von 16:30 bis 18:00 Uhr: von Oktober bis März in den Hallen der GS/ Realschule Dellbrücker Mauspfad, ab April dann auf der TVD-Platzanlage. Neugierig geworden? Auskunft erteilen die Kollegen in der Geschäftsstelle Hans Raatz selbst vor Ort oder unter h.raatz@tv-dellbrueck.de

Fußballspielen fängt mit uns an: Die Fußball- und Bewegungsschule im TVD

Unser Leitgedanke

Der Zweck des Spiels ist das Spiel. Aber auch Spielen will gelernt sein, vor allem bei Ballsport- und Mannschaftsspielen wie Fußball. Motive sind die Freude am Spiel und den damit verbundenen Herausforderungen. Im Zusammenwirken von Balltechnik, Kreativität, Körperbeherrschung, taktischem Verhalten, Sozialverhalten und Leistungsbereitschaft liegt der Erfolg im Spiel. Und in diesem Sinne trägt Fußball auch mit bei zur Persönlichkeitsentwicklung, vorrausgesetzt ... Diese Erkenntnisse bilden unser Verständnis vom Fußball als Teamsport und bestimmt unsere Arbeit in der FBS/ Ballschule.

Eine kleine Geschichte der FBS

Wer oder was ist die Fußball- und Bewegungsschule (FBS)? 2002 fing alles an mit zwei Schulfußball-AGs auf der Anlage des TVD. Die Ags wurden danach von der DSHS im Zuge des Schulsportprojekts "FIT AM BALL" über 10 Jahre unterstützt. Parallel dazu entwickelte Hans Raatz dann mit Unterstützung des TVD das Konzept eines Sportangebotes für Schüler außerhalb des klassischen Ligabetriebs mit den Schwerpunkten Fußball/ Koordination/ Events.

Mit der Zeit stiegen die Teilnehmerzahlen und Dominik Jobst und Martin Horst wurden zur Unterstützung ins Boot geholt. Durch weitere Angebote wie Fußballcamps, Nachtfußball und der Ballschule machte die FBS von sich Reden und richtete sich zugleich an neue Zielgruppen. Heute gehören zur FBS die BALLSCHULE - die erste lizensierte in Köln - , AUFBAU- UND FORTGESCHRITTENENGRUPPEN, ein SENIORENTEAM, unsere beiden INKLUSIONSGRUPPEN und eine MINIKICKLIGA (Training und Turnier für umliegende Kitas). Im Rahmen von "DELLBRÜCK BEWEGT" kam es zu einer festen Kooperation mit der GGS. Über INTEGRATION wird bei uns nicht geredet, sondern auch in Zusammenarbeit mit örtlichen Initiativen bereits lange praktiziert.

Fester Bestandteil der FBS-Angebote und bereits sehr beliebt über die Grenzen Dellbrücks hinweg sind unsere CAMPS (Ostern, Sommer und Herbst). Mit der Zeit enwickelten sich über Turniere und Testspiele freundschaftliche Beziehungen zu einigen Vereinen wie dem SC Refrath, Berg. GL 27, dem FV Bensberg und v.a. dem SC Brück, mit denen wir bis 2015 als Spielgemeinschaft Liga-Erfahrungen sammeln konnten.

Seit Sommer 2018 nun hat es uns aufgrund zunehmender Anfragen der MÄDCHENFUSSBALL angetan. Hier wächst gerade etwas heran, von dem man noch hören wird. 

Aufbau, Organisation und das Trainerteam

Fußballinteressierten Kindern und Jugendlichen ab viereinhalb Jahren bietet die FBS regelmäßige und abwechslungsreiche Spiel- und Trainingsmöglichkeiten außerhalb des Ligabetriebs der umliegenden Vereine. Interesse wecken und fördern steht bei uns im Vordergrund. Los geht es in unserer Ballschule für Kinder von vier bis sechs Jahren, mit dem sich anschließenden gleitenden Übergang in die Aufbau- und schließlich in die Fortgeschrittenengruppen. Alle drei Stufen bilden aufeinander bezogene Elemente unseres ballsportbezogenen Ausbildungskonzeptes. Geleitet werden die Gruppen von einem Team ausgebildeter Jugendtrainer. Dazu zählen mittlerweile auch einige unserer befähigten Jugendlichen, die wie alle Kollegen neben ihrer persönlichen Eignung spezifische Fortbildungen besuchen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Unterstützt wird unsere Arbeit in vorbildlicher Weise durch die TVD- Geschäftsstelle.

Die Ballschule: Über Kreativität zum ABC des Spielens

Bevor es mit dem Fußball richtig losgeht, besuchen die Kinder ab viereinhalb Jahre zunächst unsere Ballschule. Entsprechend des Konzeptes der HEIDELBERGER BALLSCHULE erlernen sie hier das „ABC“ des Spielens. Ziel ist es, Kinder nicht auf ein bestimmtes Ballspiel hin zu drillen, sondern sie in ihrer geistigen, emotionalen und motorischen Entwicklung zum Ball-Allrounder heranwachsen zu lassen. In ihrer Ballschulzeit geben wir ihnen Raum, Situationen zu gestalten, ihre Fähigkeiten zu entdecken und Fertigkeiten zu verbessern. Sie werden dabei unterstützt, kreative Wege im Spiel zu finden, Vertrauen aufzubauen und ihre Talente im Spiel zu entdecken. Mit diesen Fähigkeiten und Erfahrungen im Gepäck sollen die Kinder ermutigt werden, ihre Lieblingsballsportart(en) zu finden. Der TV Dellbrück bietet hier eine Vielfalt an Sportangeboten. Ab sechs Jahren erfolgt dann der fließende Übergang in die Altersstufen mit fußballspezifischer Ausrichtung.

Fußball- und Bewegungsschule: Der Weg ist das Ziel

In der Aufbauphase verschieben sich die Schwerpunkte nunmehr auf fußballspezifische Trainings- und Spielformen. Ab ca. 10 Jahren verzweigt sich der Aufbaustrang dann in einen mehr Spiel- und freizeitorientierten und einen leistungsorientierten Zweig. Im Wechsel mit Drilleinheiten (Balltechnik, Dribbeln, Pass- und Schusstechnik, Lauf- und Positionsspiel, Zweikampfverhalten) und Koordinationstraining stehen spielorientierte Übungen im Mittelpunkt unserer Ballarbeit. Spielnahes und wettkampforientiertes Taktiktraining fordert den Einzelnen und das Team. Bei allem Ernst in der Sache wird das Gebot von sportiver Fairness betont, auch wenn dies manchmal schwer zu vermitteln ist. Teilnahmevoraussetzungen auf Dauer bei uns sind Begeisterung für den Sport und das Spiel, Neugier, Ehrgeiz und möglichst regelmäßige Teilnahme. Trainiert und gespielt wird entwicklungsorientiert in altersübergreifenden Gruppen (je nach Zielsetzung zwischen 4 und 12 Spielern).

Wir sind die Fußball-Inklusianer beim TVD

Das fehlte uns noch: eine regelmäßige Trainings- und Spielmöglichkeit beim TVD für fußballinteressierte Kinder mit Handicaps. Das integrative Prinzip, also die Eingliederung Einzelner oder kleinen Gruppen in ein größeres Ganzes, wurde in der FBS mit einigem Erfolg seit jeher praktiziert. Mit Michael Denkewitz, einem Sonderpädagogen und ehemaligen Amateurfußballer und nebenbei Fan von Werder Bremen, trat dann ein Akteur auf die TV-Bühne, der zusammen mit Raymond Baafi und Hans Raatz die Idee einer Fußball-Inklusionsgruppe ins Rollen brachte. Das war 2015.

Michael Denkewitz, damals noch beim Stadtsportbund, kannten wir bereits über seine Camp-Besuche. Über Aquirierung von Drittmitteln verhalf er dem Inklusionsprojekt zur Finanzierung einer Grundausstattung, eines Trainerteams und ganzjährigen Trainingsmöglichkeiten für draußen und drinnen. Damit war der Grundstein gelegt, Kindern mit verschiedenen Handicaps die gleichberechtigte Teilhabe am Fußballsport beim TVD zu bieten. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Die anfänglich acht Kinder bekamen schnell Zulauf aus der hiesigen Umgebung und heute spielen 25 Inklusianer in zwei Altersklassen. Trainiert wird immer freitags von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr, im Sommer auf unserer Platzanlage und nach den Herbstferien bis März in der Omega-Halle am Thurner Kamp. Das Trainer- und Betreuerduo bilden Gabor Ullrich und Hans Raatz, während Michael Denkewitz die organisatorischen Fäden in der Hand hält.

Zu unseren Saisonhöhepunkten gehören zur Zeit drei Veranstaltungen: zum einen die Teilnahmen an den von Bayer04 Leverkusen veranstalteten Fußballturnieren "Einfach Fußball" mit anschließendem Besuch einer Bundesligapartie in der Bayarena und seit letztem Jahr ein weiteres Turnier in Münster. Bemerkenswert war der souveräne Turniersieg mit unserem gemischten Team auf dem Kurtekotten von Bayer 04 vergangenen Herbst.


Erwähnenswert ist aber ganz sicher auch die vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Trainerteam, Eltern und den Kindern, so dass wir auch aus diesem Grund vor Weihnachten und den Sommerferien das Jahr bzw. die Spielzeit mit einem kleinen Fest ausklingen lassen.


Interessenten sind eingeladen, einmal zu unseren Trainingszeiten vorbeischauen. Auskunft erhalten sie auch telefonisch unter 0221/ 682022 und per Mail über m.denkewitz@tv-dellbrueck.de oder h.raatz@tv-dellbrueck.de

Förderung und Pflege des Spiel- und Sozialverhaltens

Die Kinder und Jugendlichen in der FBS (von der Ballschule bis zu den Inklusianern) lernen bei uns den kooperativen Umgang im wettkampf- und konkurrenzorientierten Teamsport nach der Devise GEWINNEN WOLLEN UND VERLIEREN KÖNNEN, auch wenns schwerfällt. Den Zwängen gesellschaftlicher Wirklichkeit kann sich auch der Sport nicht entziehen, die Unarten dieser Entwicklung sind längst im Jugendfußball angekommen. Hier hält die FBS gegen. In unserem Spiel- und Übungsbetrieb wird keiner zum „Loser“ und wir bauen auch keine Popstars auf. Im Mittelpunkt steht die fußballerische Entwicklungsarbeit, die Verbesserung der Koordination, die Förderung der Kreativität und die Stabilisierung des Selbstvertrauens des Kindes in seinem Spiel- und Teamverhalten. Das alles ist nichts Neues und wir glauben damit Erfolg zu haben.

Interesse am FBS-Sponsoring? Hier einige Fakten für sie

Die Fußball- und Bewegungsschule des TV Dellbrück mit ihren rund 260 Mitgliedern im Alter von 4,5 bis 18 Jahren und älter ist mittlerweile eine feste Institution in Dellbrück. Die FBS besteht aus sechs Säulen, die sich in den letzten 15 Jahren entwickelt haben:
Die Gesamtabteilung FBS (normaler Trainingsbetrieb einschließlich des Mädchenfußballs), FBS-Mini-Kick-Liga (Training und Turnier für umliegende Kitas), FBS-Integration (Training für Flüchtlingskinder), FBS-Inklusion (Menschen mit Handicap und der Möglichkeit, in den normalen Trainingsbetrieb zu wechseln), FBS-Kooperationen (mit anderen Vereinen) und Fußballprojekte mit Schulen ("Dellbrück Bewegt"), FBS-Camps (Drei Camps im Frühling, Sommer und Herbst).


Im Rahmen der Teilprofessionalisierung sucht die FBS Sponsoren, die das Konzept unterstützen möchten. Hierzu gibt es bereits ein Sponsoring-Konzept Link, das sich interessierte Unternehmen anschauen können: Die FBS steht für klare Werte und Qualität. Die Menschen in der Abteilung sind sehr engagiert und innovativ. Diese Eigenschaften decken sich sicherlich mit Werten von Unternehmen oder Institutionen. Durch die Zusamenarbeit mit Sponsoren möchten wir weitere Schritte gehen, um die Rahmen- und Entwicklungsbedingungen für die Zukunft der FBS zu verbessern. Wir freuen uns über interessierte Kooperationsspartner.

Unsere Kontaktdaten

FBS/ TV Dellbrück, Geschäftsstelle Mielenforster Straße 40, 51069 Köln

Abtlg.leiter Hans Raatz, Stv. Leiter Dominik Jobst

Telefon 0221/ 682022,  eMail info@tv-dellbrueck.de, h.raatz@tv-dellbrueck, d.jobst@tv-dellbrueck, info@tv-dellbrueck, an Ort und Stelle zu den Trainingszeiten