ÜL-Verantwortung

Selbstverständlich arbeiten alle Übungsleitungen mit einer großen Verantwortung in ihren Bereichen. Das wissen wir sehr zu schätzen. Wir möchten an dieser Stelle auf die wichtigsten Verantwortungsbereiche der Übungsleiter hinweisen.

Sauberkeit der Sportstätten
Zum einen nutzen wir städtische Sporthallen, die nicht immer vor Sauberkeit strotzen und zum anderen verfügen wir über unsere vereinseigenen Sportstätten. Wir bitten euch außergewöhnliche Beschädigungen und dreckige Hallen und Umkleiden immer wieder an uns zurückzumelden. Achtet bitte auch darauf, dass eure TeilnehmerInnen verantwortungsvoll mit den Sportstätten umgehen (Dreck wegräumen, nicht in den Hallen essen und Krümmel hinterlassen etc.). Sollte euch etwas auffallen, dann meldet euch bitte bei uns.

Teilnahmeberechtigung (Versicherung, Fairness, Finanzierung Honorare)
Wir haben leider in den letzten Jahren immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Personen ohne Mitgliedschaft an unseren Angeboten teilnehmen. Die Kontrolle gestaltet sich schwierig und Bedarf vor allem eurer Mithilfe. Leider finden unsere Angebote nicht an einem zentralen Ort statt, so dass eine einfache zentrale Zugangskontrolle (ähnlich wie in einem Fitnessstudio) dafür sorgen könnte, dass ausschließlich Menschen an den Angeboten unseres Vereins teilnehmen, die Mitglied sind.
Durch die dezentralen Sportstätten gestaltet sich die Kontrolle also schwieriger. Ihr seid als Übungsleiter entscheidende Faktoren dafür, ob Menschen an den Vereinsangeboten und -kursen teilnehmen, die dazu auch berechtigt sind. Wir bitten euch hierbei nach wie vor um Unterstützung und Verantwortung (Einsendung von Teilnehmerlisten zum Abgleich mit dem Mitgliederbestand). Habt ihr Vorschläge oder Ideen zur Optimierung? Dann freuen wir uns über eure Rückmeldung.

Folgende Punkte sind dringend zu beachten: 

1.) Versicherung: Bei Unfällen sind nicht angemeldete TeilnehmerInnen nicht versichert, was auch zum Versicherugsproblem für die Übungsleitungen werden kann (haben wir bereits leider erlebt).

2.) Finanzierung der ÜL-Honorare: Logischerweise werden die ÜL-Honorare aus den Einnahmen der TeilnehmerInnen finanziert. Das Eigeninteresse der Übungsleitungen an der Vollständigkeit der Anmeldungen liegt also vor.

3.) Fairness: Es ist den zahlenden Mitgliedern gegenüber unfair, wenn nicht angemeldete bzw. nicht zahlende Personen an dem gleichen Sportangebot teilnehmen.

Bei aller Kontrolle wissen wir, dass es immer wieder Fälle gibt, in denen Menschen  aus besonderen Gründen die Zahlung von Beiträgen schwer fällt. Wir sind eine gemeinnützige Organisation, die immer bemüht ist, dass ALLE Menschen an den Angeboten teilnehmen können. Besondere Fälle sollten mit uns besprochen werden. Wichtig ist vor allem, dass alle Aktiven angemeldet sind (siehe Punkt 1).

Danke!